Von der Ankündigung des Iran, das obligatorische Hijab-Gesetz zu überprüfen, und der Entwicklung der „Moralpolizei“-Situation, und Qirdahi entfacht eine Interaktion, indem er sagt: „Ich will gehen“ nach Saudi-Arabien, und ein russischer Gesetzgeber reagiert auf die europäische Festlegung einer Obergrenze für die Ölpreis, und die OPEC + setzt ihre Arbeit mit der aktuellen Politik der Reduzierung der Ölförderung fort, bis hin zum Einzug Frankreichs in das Viertelfinale der Weltmeisterschaft … Hier ist eine tägliche Zusammenfassung von CNN auf Arabisch mit den Schlagzeilen einiger der bekanntesten Geschichten aus dem Nahen Osten und der Welt.

Der iranische Generalstaatsanwalt Mohammad Jaafar Montazeri sagte am Donnerstag, dass das iranische Parlament und die Justiz das obligatorische Hijab-Gesetz des Landes überprüfen, so die reformfreundliche Nachrichtenseite Intikhab.

Die jüngste Erklärung des ehemaligen libanesischen Informationsministers George Qirdahi und sein Ausspruch „Ich selbst besuche Saudi-Arabien“ löst immer noch die Interaktion von Aktivisten in sozialen Netzwerken aus.

Der russische Gesetzgeber Leonid Slutsky behauptete, die Europäische Union bedrohe ihre Sicherheit im Energiesektor um der Interessen der USA willen und verstoße gegen Marktgesetze, indem sie Preisobergrenzen für russisches Öl auferlege.

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und ihre Verbündeten (OPEC+) haben am Sonntag beschlossen, an ihrer derzeitigen Politik der Kürzung der Ölförderung festzuhalten, nur wenige Stunden bevor neue westliche Sanktionen gegen russische Rohölexporte in Kraft treten.

Die französische Nationalmannschaft besiegte ihr polnisches Pendant am Sonntagabend im Achtelfinale der WM-Endrunde in Katar im Duell im Al-Thumama-Stadion mit 3:1.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *