Von einem hochrangigen Beamten der US-Regierung, der CNN enthüllte, dass das Weiße Haus an der Gewährung von Immunität für den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in der Bundesklage gegen ihn wegen des Mordes an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi beteiligt war, bis hin zur Verurteilung eines „ Last-Minute-Verschiebung“ über die Verhinderung des Verkaufs von alkoholischen Getränken in und um die Stadien der WM 2022 in Katar … Hier ist eine tägliche Zusammenfassung von CNN auf Arabisch mit den Schlagzeilen einiger der prominentesten und vielfältigsten Geschichten aus dem Nahen Osten und der Welt.

Die Immunität des saudischen Kronprinzen. Ein amerikanischer Beamter enthüllt CNN die Rolle der Ernennung von Mohammed bin Salman zum Premierminister bei der „Auflösung der Entscheidung“

Ein hochrangiger Beamter der US-Regierung sagte gegenüber CNN, das Weiße Haus habe sich an der Gewährung von Immunität für den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in der Bundesklage gegen ihn wegen der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi beteiligt und stellte fest, dass die Ernennung von Prinz Mohammed bin Salman als Ministerpräsident „die Angelegenheit gelöst“ von einem Standpunkt aus. Rechtliche Betrachtung.

Der erste Kommentar von Khadija Dschingis, nachdem die Biden-Regierung die Immunität für Muhammad bin Salman beantragt hatte

Die türkische Forscherin Khadija Dschingis, die die Verlobte des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi war, als dieser 2018 im Konsulat seines Landes getötet wurde, kommentierte die Ankündigung der US-Regierung, dass sie bei der Justiz einen Antrag auf Gewährung des saudischen Kronprinzen Mohammed gestellt habe bin Salman Immunität in dem Fall, den Dschingis gegen ihn angestrengt hat.

Eine Rechnung über 167.000 Dollar. Küchenchef Nusrat provoziert eine Interaktion, indem er ein Foto postet

Aktivisten verbreiteten in den sozialen Medien ein Bild einer vom türkischen Koch Nusrat Gökçe veröffentlichten Rechnung in Höhe von 615.000 Dirham (etwa 167.000 Dollar), was zu Interaktionen führte.

CNN-Beamter: Katar bereitet sich darauf vor, am Freitag ein Verkaufsverbot für alkoholische Getränke in WM-Stadien bekannt zu geben

Ein WM-Beamter sagte gegenüber CNN, dass die Organisatoren der WM in Katar am Freitag ein Verbot des Verkaufs von Alkohol in Stadien ankündigen werden.

Erste Reaktion des Verbandes „Fußballfans“ zum Verbot des Alkoholverkaufs in WM-Stadien

Die Football Supporters Association verurteilte laut einer am Freitag veröffentlichten Erklärung die „Last-Minute-Verschiebung“ beim Verbot des Verkaufs von alkoholischen Getränken in und um die Stadien der WM 2022 in Katar.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *