Vom Auftreten zweier Bombenanschläge in Jerusalem und Ägyptens Forderungen nach Deeskalation, nachdem der Iran und die Türkei die Souveränität Syriens und des Irak „verletzt“ hatten, und die Einstufung Russlands durch das Europäische Parlament als „staatlicher Förderer des Terrorismus“ und ein schockierendes Video von der harten Realität von Chinas Anti-Corona-Politik bis hin zur Kontroverse über „Messis Vertrag zur Förderung Saudi-Arabiens“ und dem Kommentar eines CNN-Beamten. Hier ist eine tägliche Zusammenfassung von CNN auf Arabisch mit den Schlagzeilen einiger der prominentesten verschiedenen Geschichten aus dem Nahen Osten und der Welt.

Bei zwei mutmaßlichen terroristischen Bombenanschlägen in Jerusalem wurde eine Person getötet und mehr als zehn weitere verletzt

Laut einem Sprecher der israelischen Polizei erschütterten am Mittwoch zwei Explosionen Jerusalem, wobei bei einem mutmaßlichen „Terroranschlag“ eine Person getötet und mehr als zehn weitere verletzt wurden.

Ägypten fordert eine Deeskalation, nachdem der Iran und die Türkei die Souveränität Syriens und des Irak „verletzt“ haben

Ägypten forderte eine „Deeskalation“ seitens der Türkei und des Iran nach den Angriffen der beiden Länder in Nordsyrien und im Irak, da es sich um „Aggressionen“ handele und „die Souveränität der beiden arabischen Länder verletze“.

In einer unverbindlichen Resolution stuft das Europäische Parlament Russland als „staatlichen Sponsor des Terrorismus“ ein

In einem symbolischen Schritt erkannten die Gesetzgeber im Europäischen Parlament am Mittwoch Russland als „einen staatlichen Sponsor des Terrorismus und einen Staat an, der terroristische Mittel einsetzt“, und forderten die Europäische Union auf, „die internationale Isolation Russlands zu verstärken“.

Ein schockierendes Video, das die harte Realität von Chinas Anti-Coronavirus-Politik dokumentiert

Selina Wang von CNN zeigt, wie Chinas „Null-COVID“-Politik aussieht und wie sie die Bürger an ihre Grenzen bringt.

Internationale Zeitungsberichte über „Messis Vertrag zur Förderung Saudi-Arabiens“ und eine „seltsame Situation“ entzünden die Interaktion

Die prominentesten internationalen Zeitungen befassten sich mit dem „Schock“, der von der saudischen Fußballnationalmannschaft verursacht wurde, als sie die argentinische Nationalmannschaft am Dienstag im Rahmen der WM-Spiele 2022 mit zwei Toren zu einem besiegten Katar.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *