Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (CNN) – Der Sprecher des türkischen Präsidenten, Ibrahim Kalin, sagte, dass das Jahr 2022 für die Türkei das Jahr der Normalisierung mit einer Reihe von Ländern in der Region sei, mit dem Ziel, die noch offenen Probleme zu beseitigen.

Kalin berührte das Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah El-Sisi am Rande ihrer Teilnahme an der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar, wie die türkische Agentur Anadolu berichtete Twitter, am Mittwoch.

Der Sprecher sagte: „Der Handschlag, der zwischen Erdogan und Sisi stattfand, war ein wichtiger Teil der Bemühungen, die anderthalb Jahre gedauert haben, und ich glaube, dass sich die Normalisierung zwischen der Türkei und Ägypten beschleunigen wird, und ich hoffe es.“

Kalin sprach über die Fortsetzung der Konsultationen auf Ministerebene zwischen der Türkei und Ägypten und wies auf die Möglichkeit hin, die Ebene der Ernennung von Botschaftern in den beiden Ländern zu erreichen und weitere Schritte auf der Ebene der Präsidenten der beiden Länder zu unternehmen.

In Bezug auf die russisch-ukrainische Krise sagte Kalin, dass Erdogan am Mittwoch zwei getrennte Gespräche mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin und seinem ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenskyj führen werde.

Kalin betonte, dass Präsident Erdogan große Anstrengungen unternommen habe, die Staats- und Regierungschefs von Russland und der Ukraine, und dass seine Bemühungen noch andauern.

Kalins Erklärungen kamen während seiner Teilnahme an einer Sendung eines lokalen Fernsehsenders am Dienstagabend, in der er feststellte, dass die Türkei im vergangenen Jahr Normalisierungsoperationen mit einer Reihe von Ländern in der Region eingeleitet habe, um die noch offenen Probleme zu beseitigen.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *