(CNN) – Twitter hat am Montag sein „Blue Tick“-Abonnement zur Überprüfung von Konten, „Twitter Blue“, wieder eingeführt, einen Monat nachdem das Unternehmen gezwungen war, das System zurückzuziehen, nachdem Konten behauptet wurden, von berühmten Marken und Persönlichkeiten zu sein.

Twitter Blue ist Teil der Bemühungen des neuen Eigentümers von Twitter, Elon Musk, den Nettogewinn des Unternehmens zu steigern, das er für 44 Milliarden US-Dollar gekauft hat.

Laut einem Tweet von Esther Crawford, Director of Product Management bei Twitter, kostet das Abonnement dieses Dienstes 8 US-Dollar pro Monat für Benutzer, die sich über die Website anmelden, und 11 US-Dollar pro Monat für diejenigen, die die iOS-App abonnieren.

Der hohe Preis des Dienstes auf iOS scheint ein Versuch zu sein, Apples 30-prozentige App-Transaktionsgebühr zu berücksichtigen, die Musk kürzlich bestritten hat.

Als Teil des neuen Verifizierungssystems wird Twitter goldene Tags für Unternehmen, graue für Regierungsbehörden und andere Institutionen und blaue für Einzelpersonen anbieten, unabhängig davon, ob es sich um Prominente handelt oder nicht.

Die Goldmark erschien am Montag auf den Konten mehrerer Unternehmen, darunter der New York Times.

Musk hatte zuvor angedeutet, dass Personen, die nach dem alten System verifiziert wurden, weil sie Journalisten, Prominente oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens waren, ihre Kontoverifizierungsmarkierungen entfernt werden würden, wenn sie nicht für den neuen Twitter-Abonnementdienst bezahlen.

Am Montag erklärte er auf Twitter, dass „alle alten blauen Häkchen in ein paar Monaten entfernt werden“.

Musk sagte auch, dass Twitter, das mehr als die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen hat, alle verifizierten Konten verifizieren wird, bevor es ihr Tag genehmigt, und das Unternehmen wird Verifizierungs-Tags auch vorübergehend entfernen, wenn verifizierte Benutzer ihre Kontonamen ändern.

Und Twitter gab an, dass Abonnenten des „Twitter Blue“-Systems ihre Tweets schließlich ganz oben bei Antworten, Erwähnungen und Suchen erhalten und längere Videos posten können.

Elon Musk hatte zunächst angekündigt, dass der Relaunch des neuen Systems Ende November stattfinden würde, wurde jedoch aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Garantien für die Kontoauthentifizierung mehrmals verschoben.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *